Pfosten, Pfosten und rein

18. September 2013 at 17:57

Pfosten, Pfosten und rein

Im Fußball kommt diese Situation schon hin und wieder vor. Im American Football doch eher selten. Vom Pfosten zum anderen Pfosten und dann rein. Oder wie der Kommentator es mit Bowling vergleicht: Ein klassischer 7-10 Split.

Dumm gelaufen, Herr Idrissou

13. Dezember 2010 at 17:46

Februar 2010: Der SC Freiburg spielt schlecht in der Bundesliga und steht vor dem Abstieg. Stürmer Mo Idrissou hat keinen Bock mehr und steht nach diesem Spruch vor dem Rauswurf:

Ich habe eh keine Lust mehr, mit euch Absteigern zu spielen. Ich spiele nächstes Jahr in der Champions League!

Die beiden Parteien vertragen sich zwar wieder und Freiburg bleibt doch noch in der Liga, aber Idrissou wechselt im Sommer trotzdem. Allerdings nicht zu einem Champions-League-Team, sondern zu Gladbach. Die stehen derzeit auf dem letzten Platz in der Bundesliga und waren am Wochenende in Freiburg zu Gast. Freiburg gewinnt 3:0 und Idrissou darf sich folgendes anhören:

Wer schlecht hört:
Idrissou spielt Champions-League auf PS3, die ganze Nacht, von zwölf bis acht.

geht los- WM2010

10. Juni 2010 at 22:36

Sonntag 20.30 Uhr gegen Australien greift dann auch unsere Mannschaft ein. Hier der passende Ohrwurm dazu. Schland o Schland. Alter Finne!

WM ohne Kuranyi

3. Mai 2010 at 17:27

Jogi Löw hat sich festgelegt und ist zum richtigen Entschluss in dieser Sache gekommen: Kevin Kuranyi fährt nicht mit zur WM nach Südafrika. Besser isses!

Das Phantomtor von Duisburg

19. Januar 2010 at 13:23

Ihr habt es sicher alle schon gesehen oder gelesen. Hier das Nicht-Tor des Jahrzehnts mit Originalkommentar vom DSF. Die Sendungen vom DSF bezüglich der 2. Bundesliga sind sehr zu empfehlen – wunderbare Kommentatoren:

Poldi geht zum 1. FC Köln

20. Januar 2009 at 15:28

Prinz Poldi, Lukas Podolski, geht also wieder zurück nach Köln. Für mich die absolut richtige Entscheidung. Warum das erst im Sommer passiert, weiß ich nicht. Kann man wahrscheinlich irgendwo nachlesen – egal, wollte eigentlich auf ganz andere Gedanken hinaus.

Zur Erinnerung: 2006 spielt Poldi eine sehr gute WM und wechselt danach zum FC Bayern. Jetzt die Frage: Warum? Die Entscheidung fiel zu der Zeit nicht sonderlich schwer, denn 1. war der FC Köln mal wieder abgestiegen und die Chancen für Poldi auf einen Stammplatz bei den Bayern waren nicht so schlecht, denn in der Form konnte er locker mit Pizarro und Santa Cruz mithalten (Makaay war sicher gesetzt). Trotz der schwachen Konkurrenz kam er in der ersten Saison nur auf 22 Spiele.

2007 kam es dann noch schlimmer für ihn. Klose und Toni wurden ihm vor die Nase gesetzt. Nun war klar, dass die Einsätze jetzt rar werden. In der letzten Saison brachte er es zwar auf 25 Einsätze und wie ein Jahr zuvor auf 4 Tore, aber meist nur von der Bank kommend. Und was passiert wenn man die Spielminuten immer weniger werden? Richtig, man fühlt sich nicht mehr wohl im Verein. Und was daraus folgt, ist meist ein Leistungseinbruch. Stimmen wurden laut – er solle sich da doch durchbeißen, daraus lernt er usw. Das ist natürlich Quatsch, weil er bei Bayern keine echte Chance mehr bekommen wird, wenn Klose und Toni gesund bleiben. Die Leistung spielt dabei keine Rolle. Es geht um Namen und Charakter. Der Poldi ist ein ruhiger, den kann man auf die Bank setzen. Bei Toni würde das anders aussehen. Und so hat das nix mit Biss zu tun, sondern mit Verstand und Zielen. Will ich deutscher Meister werden (auf der Bank) oder will ich wieder Fußball spielen? Er musste sich entscheiden…

Eine Hilfe war da die Nationalmannschaft. Die hat ihm gezeigt wie schön es ist ein stabiles Umfeld zu haben, Vertrauen zu bekommen und vor allem Spielzeit. Er dankte es mit großartigen Spielen und Toren. Endlich wieder Spaß am Fußball. Fans, die ihn lieben. So wie in Köln. Damals.

Und so hat er wohl in den letzten Jahren etwas Entscheidendes gelernt. Er weiß wo er nicht hingehört: Zum FC Bayern. Die Gründe für den Wechsel 2006 waren zwar aus o.g. Gründen nachvollziehbar, aber aus heutiger Sicht war der Wechsel ein Fehler. Entwickelt hat er sich nur in der Nationalmannschaft. Ich behaupte sogar es wäre besser für ihn gewesen damals in Köln zu bleiben – 1 Jahr Liga 2 in Kauf zu nehmen – und seinen Verein treu zu bleiben. Einzig sein Marktwert wäre nicht der, der er heute ist. Dieser scheint aber auch nicht immer ausschlaggebend zu sein, wie wir jetzt erkennen können, denn irgendwo erkenne ich da bei Uli Hoeneß ein Herz, wenn ich sehe, dass er Poldi für schlappe 10 Mio. gehen lässt. Und so hat die ganze Sache 2 gute Gesichter: Poldi zeigt, dass sich nicht immer alles ums Geld dreht und der FC Bayern ist längst nicht mehr so kalt wie in den vergangenen Jahren.

Blogger WM – Finaltag

21. Dezember 2008 at 18:23

Ein defektes Plugin hat schocknonstop 2 Tage für mich unbenutzbar gemacht. Zum Glück war davon nichts zu sehen. Wo war ich? Ach ja, Poker WM der Blogger. Heute um 21:00 Uhr streiten sich 369 Spieler um den WM Titel. Und ja, ich bin dabei.

Freuen kann ich mich darüber aber nicht so richtig. Die Quali-Turniere liefen richtig schlecht. Gestern im letzten Turnier habe ich mich zwar qualifiziert (Platz 50 von 549), allerdings wieder schlecht gespielt. In schwierigen Phasen kamen allerdings gute Karten, die das ein wenig kompensiert haben.

Nachher geht es also nicht nur um den Titel, sondern auch um Preise im Gesamtwert von über 50.000 $. So gibt es schon für Platz 100 ein „Step 3 Ticket“, welches einen Wert von 82 $ hat. Die weiteren schönen Preise könnt ihr auch hier anschauen (unten). Mein Ziel ist ein Platz unter den besten 100 der Welt. Mehr wird im Moment nicht drin sein. Dann allerdings hat sich die Sache schon gelohnt, denn die Turniere waren ja kostenlos.

EDIT 23:28: Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber das Turnier hab ich gut gespielt. Trotzdem hat es „nur“ zu Platz 133 gereicht. Schöne Sache von Pokerstars. Nächstes Jahr gerne wieder. Jetzt geht es aber wieder an die Cash-Game Tische. Geld verdienen! 😉

Blogger WM – Tag 2

18. Dezember 2008 at 21:24

Das zweite Turnier lief auch nicht besser. Soeben auf Platz 285 von 538 ausgeschieden. Mit A10 gegen 88 und einem Ace im Flop. Leider auch die 8.  Irgendwie fühle ich mich in keiner Hand mehr wohl. Ich glaube ich brauche eine Pause. Abschalten!

Blogger WM – Turnier 1

15. Dezember 2008 at 21:02

Grausam. Anders kann man mein Spiel bis zur ersten Pause nicht beschreiben. Unfassbar dumme calls. Ein Wunder, dass ich überhaupt noch dabei bin. Zu diesem Auftaktevent haben sich bescheidene 450 Leute angemeldet. Also standen die Chancen eigentlich nicht schlecht auf einen der 72 ersten Plätze, aber nicht wenn man so spielt wie ich in der letzten Stunde.

Nach der ersten Pause (nach 1 h) sind noch 263 Leute dabei. Vor mir liegen noch 2.115 Chips von anfänglich 2.500. Ich war aber zwischenzeitlich auch schon unter 1.000. Die Blinds sind nach der Pause bei moderaten 50/100. Mal gucken wie weit ich noch komme, aber eines steht schon fest: Omaha High ist nicht halb so interessant wie Omaha H/L.

EDIT 21:53: Platz 168 ist es am Ende geworden. Peinlich. Jetzt ist erstmal WM-Pause für mich. Am Donnerstag geht es weiter. Da rechne ich mir bessere Chancen aus. Bei gleicher Teilnehmerzahl sollte das dann auf jeden Fall klappen mit dem Finale. Bis dann!

Blogger WM – Tag 1

15. Dezember 2008 at 6:00

Heute beginnt sie also – die Blogger WM.  An diesem Tag auch mein erstes Turnier der WM2008. Pot Limit Omaha steht auf dem Plan.  Also die Turniere, die ich in dieser Variante bis jetzt gespielt habe, kann man bestimmt an einer Hand abzählen.  In letzter Zeit habe ich sehr viel Omaha H/L Cash Game gespielt und das mit sehr viel Erfolg. Die Turniere, die ich Pot Limit gespielt habe, waren auch sehr gut. Nur ist H/L nicht High. Die Auswahl der Starthände ist anders. Das Prinzip aber gleich. Nur ohne Low. 

Es ist mir allerdings schleierhaft warum die WM nicht in den News auftaucht bei Pokerstars wenn man sich einloggt. Auch in den Turnierlisten ist lediglich das Finale zu finden. Hier bringt sich Pokerstars um viele Teilnehmer. Ohne das Blog würde ich überhaupt nichts von dieser WM wissen. Bin gespannt wie viele Teilnehmer das erste Turnier heute Abend hat. Je weniger desto besser um gleich beim ersten Turnier das Finalticket zu lösen. Wir werden sehen…