Momentaufnahme

23. Dezember 2008 at 1:09

Ich sitze gerade mit Shaun Deeb an einem Tisch. Wo soll das noch hinführen? Ich erstarre vor Ehrfurcht und bin gerührt. Ansonsten könnte ich sehr viel schreiben, aber irgendwie nix sagen. Es ist wie im Traum. Weckt mich nicht auf!

Blogger WM – Finaltag

21. Dezember 2008 at 18:23

Ein defektes Plugin hat schocknonstop 2 Tage für mich unbenutzbar gemacht. Zum Glück war davon nichts zu sehen. Wo war ich? Ach ja, Poker WM der Blogger. Heute um 21:00 Uhr streiten sich 369 Spieler um den WM Titel. Und ja, ich bin dabei.

Freuen kann ich mich darüber aber nicht so richtig. Die Quali-Turniere liefen richtig schlecht. Gestern im letzten Turnier habe ich mich zwar qualifiziert (Platz 50 von 549), allerdings wieder schlecht gespielt. In schwierigen Phasen kamen allerdings gute Karten, die das ein wenig kompensiert haben.

Nachher geht es also nicht nur um den Titel, sondern auch um Preise im Gesamtwert von über 50.000 $. So gibt es schon für Platz 100 ein “Step 3 Ticket”, welches einen Wert von 82 $ hat. Die weiteren schönen Preise könnt ihr auch hier anschauen (unten). Mein Ziel ist ein Platz unter den besten 100 der Welt. Mehr wird im Moment nicht drin sein. Dann allerdings hat sich die Sache schon gelohnt, denn die Turniere waren ja kostenlos.

EDIT 23:28: Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber das Turnier hab ich gut gespielt. Trotzdem hat es “nur” zu Platz 133 gereicht. Schöne Sache von Pokerstars. Nächstes Jahr gerne wieder. Jetzt geht es aber wieder an die Cash-Game Tische. Geld verdienen! ;-)

Blogger WM – Tag 2

18. Dezember 2008 at 21:24

Das zweite Turnier lief auch nicht besser. Soeben auf Platz 285 von 538 ausgeschieden. Mit A10 gegen 88 und einem Ace im Flop. Leider auch die 8.  Irgendwie fühle ich mich in keiner Hand mehr wohl. Ich glaube ich brauche eine Pause. Abschalten!

Blogger WM – Turnier 1

15. Dezember 2008 at 21:02

Grausam. Anders kann man mein Spiel bis zur ersten Pause nicht beschreiben. Unfassbar dumme calls. Ein Wunder, dass ich überhaupt noch dabei bin. Zu diesem Auftaktevent haben sich bescheidene 450 Leute angemeldet. Also standen die Chancen eigentlich nicht schlecht auf einen der 72 ersten Plätze, aber nicht wenn man so spielt wie ich in der letzten Stunde.

Nach der ersten Pause (nach 1 h) sind noch 263 Leute dabei. Vor mir liegen noch 2.115 Chips von anfänglich 2.500. Ich war aber zwischenzeitlich auch schon unter 1.000. Die Blinds sind nach der Pause bei moderaten 50/100. Mal gucken wie weit ich noch komme, aber eines steht schon fest: Omaha High ist nicht halb so interessant wie Omaha H/L.

EDIT 21:53: Platz 168 ist es am Ende geworden. Peinlich. Jetzt ist erstmal WM-Pause für mich. Am Donnerstag geht es weiter. Da rechne ich mir bessere Chancen aus. Bei gleicher Teilnehmerzahl sollte das dann auf jeden Fall klappen mit dem Finale. Bis dann!

Blogger WM – Tag 1

15. Dezember 2008 at 6:00

Heute beginnt sie also – die Blogger WM.  An diesem Tag auch mein erstes Turnier der WM2008. Pot Limit Omaha steht auf dem Plan.  Also die Turniere, die ich in dieser Variante bis jetzt gespielt habe, kann man bestimmt an einer Hand abzählen.  In letzter Zeit habe ich sehr viel Omaha H/L Cash Game gespielt und das mit sehr viel Erfolg. Die Turniere, die ich Pot Limit gespielt habe, waren auch sehr gut. Nur ist H/L nicht High. Die Auswahl der Starthände ist anders. Das Prinzip aber gleich. Nur ohne Low. 

Es ist mir allerdings schleierhaft warum die WM nicht in den News auftaucht bei Pokerstars wenn man sich einloggt. Auch in den Turnierlisten ist lediglich das Finale zu finden. Hier bringt sich Pokerstars um viele Teilnehmer. Ohne das Blog würde ich überhaupt nichts von dieser WM wissen. Bin gespannt wie viele Teilnehmer das erste Turnier heute Abend hat. Je weniger desto besser um gleich beim ersten Turnier das Finalticket zu lösen. Wir werden sehen…

Die WM der Blogger

11. Dezember 2008 at 20:39

Wer sich hier auch mal etwas genauer umsieht, wird es schon bemerkt haben. Vom 15. – 21.12.2008 werde ich an der WBCOOP (World Blogger Championship Of Online Poker) teilnehmen. Diese kleine aber feine WM umfasst 6 Qualifikationsturnier und das große Finale. Der Clou ist, dass diese alle völlig kostenlos sind und es sehr nette Preise zu gewinnen gibt. Die größten Preise winken logischerweise im Finale. Dort gibt es schon ab Platz 100 was zu gewinnen, insgesamt liegt der Preispool beim Finale bei über 53.000 $.

Um sich dafür zu qualifizieren muss man mindestens Platz 72 bei einem der Quali-Turniere belegen. Bei diesen Turnieren gibt es außerdem für die Leute sehr nette Preise, die an den Final-Table kommen. Man bekommt da ein sogenanntes “Sunday Major Paket” womit man an den großen Sonntagsturnieren teilnehmen kann. Dort geht es jede Woche um einen Preispool von über 1.000.000 $.

Aus zeitlichen Gründen kann ich leider nicht alle 6 Quali-Turniere spielen. Habe mir aber vorgenommen 3 zu spielen, evtl. 4. Und zwar:

1. 15.12.2008 (20:00 MEZ – 14:00 ET) Pot Limit Omaha
2. 18.12.2008 (20:00 MEZ – 14:00 ET) No Limit Hold’em
3. 20.12.2008 (21:00 MEZ – 15:00 ET) No Limit Hold’em

und evtl. 19.12.2008 (23:00 MEZ – 17:00 ET) 8-Game*

Die anderen beiden Turniere sind leider mitten in der Nacht für Mitteleuropäer. Darunter auch das Turnier in meiner Paradedisziplin Pot Limit Omaha H/L (18.12.2008 04:00 Uhr MEZ).

Trotzdem eine sehr feine Sache diese WM. Wer genaueres über die Preise und Teilnahmebedingungen wissen möchte klickt einfach auf die offizielle WBCOOP Seite.

*8 verschiedene Varianten im Wechsel (Limit Triple Draw 2-7, Limit Hold’em, Limit Omaha H/L, Limit Razz, Limit Stud, Limit Stud H/L, No Limit Hold’em und Pot Limit Omaha)

Royal Flush #4

14. Oktober 2008 at 20:20

Manche warten Jahre darauf einen zu bekommen. Und ich? Jetzt schon 4 Stück in 2008. Und der Handverlauf war echt krank dieses Mal. Ich limpe aus mittlerer Position mit einem “Baby-Ace” rein. Suited natürlich, sonst schmeiß ich so ein Blatt in der Position weg. Es wird nicht erhöht und es kommt der Traum-Flop für meine Karten. Der Nut-Flush.

5 Mann haben sich den Flop angeguckt. Die 3 vor mir haben gecheckt und ich dachte schon es gäbe keine Auszahlung. Statt slow-play entschließe ich mich knapp pot-size anzuspielen. Daraufhin bekomme ich ein Reraise all in von dem links neben mir. Die anderen passen. Mein Gegner hat zwar weniger Chips als ich, aber es ist doch ein netter pot. Ich calle natürlich und sehe two pair beim Gegner. Er hat in dem Moment immerhin 4 outs zum Full House. Der turn bringt ihm das Full House. So dreht sich das Blatt. Jetzt kann mir nur noch eine Karte helfen. Die Karo 10. Und was bringt der river? Logisch. Den Royal Flush. Wer es lieber bildlich mag:

royal_flush4.JPG

Und es war wieder eine andere Pokervariante. Nun habe ich einen Royal Flush bekommen in den Varianten Omaha H/L, Limit Holdem, Stud H/L und No Limit Holdem. Die Beiträge dazu gibt es hier, hier, hier und eben dieser eben gelesene.

Royal Flush #3

10. August 2008 at 16:15

Bereits zum dritten Mal darf ich in diesem Jahr einen Royal Flush präsentieren. Das Kuriose: Nachdem ich bei Omaha H/L und bei Holdem das Vergnügen hatte, nun auch bei Stud H/L. Also bei 3 verschiedenen Varianten das höchstmögliche Blatt erwischt. Leider dieses Mal wieder an einem ungünstigen Zeitpunkt, also zu Beginn eines Turniers. Trotzdem immer wieder eine schöne Sache:

royal_flush_3.JPG

Meine erste WM-Teilnahme?

16. Juli 2008 at 17:57

Beeindruckend hört sich das Wort an. Weltmeisterschaft. Kaum vorstellbar mal an einer teilzunehmen. Im Fußball eh nicht. Da müssen Sie jahrelang schuften um eine kleine Chance zu haben. Auf so manches verzichten. Nee muss nicht sein. Aber jetzt hab ich was gefunden. Ohne Reisestress. Ohne Quälerei. Die Lösung heißt WCOOP (World Championship of Online Poker). Schön von zu Hause aus an einer Weltmeisterschaft teilnehmen. Traumhaft.

Neben dem Prestige geht es auch um jede Menge Geld. 33 Weltmeister werden dieses Jahr (05.09.-22.09.2008) gekürt und es geht insgesamt um einen garantierten Preispool von 30.000.000 $ (30 Mio.). Wer den Link oben anklickt, bekommt den Turnierplan. 3 Turniere kommen bei mir in die engere Auswahl. Schauen wir mal auf Vor- und Nachteile der Turniere für mich.

(1.) 09.09.2008 – 16:30 Uhr (ET) (22:30 Uhr MESZ): 215 $ Buy-in Razz (100.000 $ Garantiert)
Vorteile:
- verhältnismäßig niedriges Buy-in
- Limit-Struktur (feste Einsätze – gut für tighte Spieler)
- wenig bluffen, weil viele Karten offen
- beste Chance der 3 Turniere ins Geld zu kommen

Nachteile:
- später Beginn, lange Turnier-Dauer weil Limit-Struktur
- bis jetzt keine Satellites angeboten

(2.) 10.09.2008 – 14:30 Uhr (ET) (20:30 Uhr MESZ): 320 $ Buy-in PL Omaha Hi/Lo (300.000 $ Garantiert)
Vorteile:
- früher Beginn
- schnelleres Ausscheiden der Spieler, weil Pot Limit Struktur
- höherer Preispool
- Satellites (Qualifikationsturniere) für 70 $ spielbar

Nachteile:
- höheres Buy-in, wenn man kein Satellites spielt
- größeres Risiko nicht ins Geld zu kommen (weil Einsätze höher – Pot Limit)
- Spieler mit großer Bankroll bluffen viel
- teilweise nur teuer an den Flop zu kommen

(3.) 18.09.2008 – 16:30 Uhr (ET) (22:30 Uhr MESZ): 530 $ Buy-in Limit Omaha Hi/Lo (400.000 $ Garantiert)
Vorteile:
- Limit-Struktur (feste Einsätze – gut für tighte Spieler)
- sehr hoher Preispool
- billige Flops

Nachteile:
- später Beginn, lange Turnier-Dauer weil Limit-Struktur
- sehr hohes Buy-in (ohne Satellite für mich nicht spielbar)
- bis jetzt keine Satellites vorhanden

Schwierige Entscheidung. Ich schaue ja sehr stark auf das Razz-Turnier. Mal schauen. Ich werde hier sicher wieder drüber schreiben. Bei 1 und 3 sind ja Limit-Strukturen. Die Blinds bzw. Antes steigen auch nur alle halbe Stunde. Ich tippe mal drauf das man ca. 6-7 Stunden brauch um ins Geld zu kommen bei dem starken Teilnehmerfeld. Der Weltmeister braucht bestimmt das Doppelte an Zeit eh das Turnier beendet ist. So what?! Es ist eine Weltmeisterschaft. Wie beeindruckend!

Royal Flush #2

22. Mai 2008 at 21:53

Nachdem ich ja schon bei Omaha H/L eben solchen Glücksgriff hatte, nun auch beim Holdem, wo es ja wesentlich schwieriger ist den zu bekommen. Die Wahrscheinlichkeit liegt übrigens bei 0,0032 Prozent. Hier wie immer der Beweis:

royal_flush2.JPG