Ausstellungseröffnung am 02.11.2008

1. November 2008 at 16:07

Endlich mal wieder ein Kultur-Tipp. Und dann gleich ein absolutes Highlight. Martin Molter und Roland Regge-Schulz präsentieren morgen ab 19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) im Zeppelin Club ihre neuen Kunstwerke. Das Rahmenprogramm gibt es hier. Comics vom Martin weiterhin hier. Ich freu mich drauf.

Ihr Geschenk zu Ostern

19. März 2008 at 14:52

Wenn Sie sich oder jemand anderem eine Freude machen wollen, habe ich einen Tipp für Sie:
kritische_jahrbuch.gif

Dieses Buch ist von den Machern der Nachdenkseiten. Wollen Sie wissen warum Politiker handeln wie sie handeln? Was die Reformen wirklich gebracht haben? Wie Arbeitslosenzahlen beschönigt werden? Wie Medien und Politik zusammen arbeiten (ich habs immer gesagt), Korruption, Globalisierung, Rente und andere Themen werden in diesem Buch behandelt. Sie werden staunen! Zu bestellen gibt es das hier.

Bevor ich jetzt 10 Stück bekomme: Ich habe es schon! :-)

Katja Thater heute bei JBK

18. Oktober 2007 at 14:52

Deutschlands beste Profi-Pokerspielerin ist heute Abend zu Gast bei Johannes B. Kerner. Thema der Sendung: “Welche Rolle spielen Lüge und Wahrheit im täglichen Leben?” 23:30 Uhr geht es los im ZDF. Übrigens hat Katja Thater auch ein sehr lesenswertes Weblog.

via

Nuhr die Wahrheit

31. Mai 2007 at 14:00

Ja, ich bin dabei wenn Dieter Nuhr am 14.12.2007 in der Halle am Fernsehturm sein Programm „Nuhr die Wahrheit“ in Schwerin präsentiert. 2 Karten sind gestern eingetroffen. Wer die Begleitung ist, weiß ich noch nicht. Ist ja noch lange hin. Den intelligentesten Komiker lass ich mir doch nicht entgehen. Haben Sie eigentlich schon sein Buch „Gibt es intelligentes Leben?“ gelesen? Nein? Sollten Sie aber. Kann ich „nuhr“ empfehlen. Er zeigt, dass sich Intelligenz und Humor nicht ausschließen. Sehr gesellschaftskritisch und schonungslos auf den Punkt gebracht. 10 € die sich lohnen.

Ja, Sie haben richtig gezählt: Das ist der 100. Beitrag auf SchockNonStop.de. 97 davon durfte ich veröffentlichen. Mehr Statistik gibt es wahrscheinlich zum 1. Geburtstag am 12.07.2007.

Und ja, hier stehen plötzlich nicht mehr ganz so persönliche Dinge und Gedanken. Das hat verschiedene Gründe. Die Besucher und Leser vor allem. Manchmal werde ich auf Beiträge angesprochen, die einfach falsch verstanden werden. Da hab ich im Moment keinen Bock drauf. Darum bleiben die 3 Leichen im Keller. Das ist mir zwar auch ein wenig peinlich und geht gegen meine Grundprinzipien, spiegelt wohl aber meine derzeitige mentale Situation wieder. Es gibt allerdings Menschen die sich ebenfalls viele Gedanken machen und sich engagieren – schön das ihr da seid. Auf die nächsten 100! Prost!

Liedermacher trifft Hip Hopper

12. Februar 2007 at 9:16

Es lag Musik in der Luft. Der Speicher wie immer sehr gut besucht. Aber was dann kam hat alle überrascht. Hip Hop mit Gitarre oder Gitarre mit Beat Box. Rap mit Gitarrenbegleitung. Drehen Sie es wie Sie wollen! Auf jeden Fall war das, was dabei entstanden ist, einfach nur der Hammer. Tino Bittner ist praktisch eine Hip Hop Band in einer Person inkl. Plattenkratzer. Allein mit seiner Stimme wohlgemerkt. Da hat selbst der große DJ Cutmaster im Publikum gestaunt. Der Liedermacher in dem Duo ist kein geringerer als Oli Schneider. Ich hoffe, ich kann Ihnen bald ein Link nachreichen, wo man mal dort reinhören kann. Ist wirklich kaum zu beschreiben. Von Oli Schneider finden Sie auf seiner Homepage Hörenswertes for free. Bei welcher Veranstaltung die beiden zu sehen und zu hören waren? Natürlich bei Schmalz und Marmelade. Da hat das Lesekollektiv wirklich den richtigen Riecher gehabt. Respekt Freunde! Auf die im März erscheinende CD wird das wohl keinen Platz mehr finden, aber ganz bestimmt auf der zweiten Scheibe, sofern sich da auch wieder Sponsoren finden.

Die Mischung war auf jeden Fall total geil. Bin immer noch total begeistert. Was da für Duette möglich wären. Götz Widmann zusammen mit Torch wäre eine ähnliche Konstellation. Oh ja, das wäre was…

Was tun am Sonntag?

13. Januar 2007 at 16:31

Die meisten würden jetzt sagen: „Na Autowaschen, was sonst?“ Dabei gibt es doch einmal im Monat eine echte Alternative. „Schmalz und Marmelade“ heißt es morgen wieder im Speicher in Schwerin. Längst kein Geheimtipp mehr. Wer einen guten Platz ergattern möchte, der sollte schon deutlich vor halb 12 eintreffen. Das Lesekollektiv stellt Ihnen morgen Texte und Lieder zum Thema „Wurst und Durst“ vor. Sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Wie immer: 11:30 Uhr gibt es Frühstück (Brötchen mit Schmalz und Marmelade), ab 12:00 Uhr wird gelesen. Also, man sieht sich morgen im Speicher.

Das Leben eines Schweriners mal ganz anders

28. November 2006 at 11:57

Nicht in einem Film dargestellt und auch nicht in einem Buch beschrieben, sondern mittels Malereien, Skizzen und Grafiken. Bilder aus dem Leben des Werner S. heißt die neue Ausstellung von Martin Molter, dem Künstler schlechthin aus Schwerin. Am Donnerstag (30.11.2006) findet die Ausstellung in der Galerie „Bildermacher“ in der Schliemann Straße 12b in Schwerin statt. Beginn ist dort um 20:00 Uhr.

Falls Sie noch nichts von ihm gehört haben, schauen Sie doch mal auf seine Homepage. (oben auf den Namen klicken ;-) ) Er ist sich auch nicht zu schade die Blogosphäre mit seinen wirklich schönen, kreativen und meist auch lustigen Bildern aufzupeppen. Gepaart mit guten Bildunterschriften immer wieder gern gesehen. In einem, mir nicht ganz unbekannten, Blog finden Sie z. B. so etwas, oder dieses und was halten sie hiervon? Das ist noch echte Handarbeit. Mehr gibt es wie gesagt am Donnerstag bei seiner Ausstellung. Dann dreht sich allerdings alles um diesen selbst geschaffenen Werner S. Schauen Sie mal rein.

Schocknonstop Kultur – Nachlese

13. November 2006 at 9:40

Was Frau Sophie, Frau Jules, Frau Nadine, Herr Ivalo und Herr Thom* im Speicher veranstalten ist aller Ehren wert. Die Rede ist natürlich von Schmalz und Marmelade. Meine erste Veranstaltung hat mich voll und ganz überzeugt. Das Thema hieß „Heimat“. Texte voller Witz und Charme, nachdenkliche Geschichten, musikalische Einlagen – alles da. Wirklich toll und sehr empfehlenswert. Als Gäste waren unter anderem die Taggs Schwerin da. Eine junge Theatergruppe, die sehr schöne Texte schauspielerisch darstellte. Sehr gelungen. In entspannter Atmosphäre gab es natürlich auch reichlich Schmalz und Marmelade. Also ich werde ganz sicher dort wieder hingehen und jedem anderen der noch nicht dort war kann ich nur empfehlen da mal reinzuschauen.

Ich freu mich schon auf den 10.12.2006 wenn es wieder heißt: Schmalz und Marmelade – die Frühlese für Spätaufsteher. Nächstes Mal dann mit dem Thema „Advent“. Achtung – nächstes Mal ist die Veranstaltung im Freischütz.