Böhse Onkelz bei RTL-Chartshow #4

30. November 2008 at 19:48

Flink wie immer die youtube-Leute. Ich hatte es ja schon angedeutet, dass sich RTL mal wieder keinen Gefallen getan hat. Dieses Mal waren die wenigstens so nett und erwähnen mein Blog darin. Immerhin. Hier also das Video und dazu noch ein paar Worte:

zu Sabrina Setlur: Moses Pelham war ist ein Freund der Onkelz. Das scheint ihr nicht unbedingt zu gefallen. Sollte sie aber mal zum Nachdenken bringen.

zu Paul Panzer: Doch, darfst du!

zu den 3 Damen (wer ist das?) Monrose?: Es geht doch nichts über ein einfaches Weltbild. Da ist der Feind und ab dafür.

Der Sprecher fängt gleich mal mit einer Halbwahrheit an. Richtig ist, dass sie der Skinhead-Szene angehörten. Falsch ist, dass diese damals politisch war. Danach kommt wieder die alte Leier vom Verbot. Wenn er das hier (PDF) gelesen hätte, würde er vielleicht anders denken.

Die Kommentare von Mundstuhl kann man noch mit einem Augenzwinkern betrachten. Den letzten Kommentar von der Dame jedoch nicht, weil sie nie irgendwelche Politik vertreten haben.

Wenigstens blieben uns die Kommentare von Thomas Stein dieses Mal erspart. Ach ja, Stephan Weidner war vorher auch schon vertreten in der Show. Lustiger geht es kaum.

Schöne neue Welt

14. September 2008 at 23:55

Hier gibt es über 13.000 Menschen, die eine Kommunistin als Bürgermeisterin wollen. Wer sind diese Leute und wie kann man denen helfen? Habe kurz überlegt meinen Wohnort aus dem Impressum zu nehmen. Stattdessen möchte ich nur kurz was zu der heutigen OB-Wahl in Schwerin sagen: ICH HABE NICHTS DAMIT ZU TUN! Ich distanziere mich von dem Ergebnis und wenn die Gramkow hier Oberbürgermeisterin wird, ist für mich die Kommunalpolitik gestorben. Obwohl ich die SPD absolut nicht mag, drück ich Dr. Gottfried Timm die Daumen in der Stichwahl am 28.09.2008.

Ich hab den Glauben an uns verloren, vielleicht hab ich nie geglaubt. Habt Ihr Scheiße in den Ohren, ich sag euch – hört endlich auf. Hört endlich auf. Hört auf. Hört endlich auf. Hört auf.

Schöne neue Welt – unsere Feinde sind wir selbst.

Olympia im ZDF

14. August 2008 at 14:16

Der ZDF-Livestream ist ja eine feine Sache. Super Bild und man kann es von überall schauen. Die Auswahl ist aber nicht optimal. Da haben die schon 2 Sender bereitgestellt und was läuft gerade? Handball: Russland – Dänemark. Und auf dem anderen Kanal Tennis: Federer gegen Blake. Na super! Dabei spielt gerade das Team USA Basketball. Kaum eine Mannschaft dominiert und brilliert seinen Sport so wie diese Basketballer. Und keiner überträgt das? Ganz schön peinlich. Hat aber auch was Gutes. Da brauch ich mir den unterirdischen Kommentar des Senders nicht geben.

Warum haben die öffentlich-rechtlichen Sender nicht einfach die Rechte am Basketballturnier ans DSF übertragen? Die hätten sich alle Spiele gezeigt und dazu noch mit super Kommentar. Die Antwort ist wahrscheinlich sehr einfach: Es geht nicht. Schade. Da wird großer Sport verschwiegen…

Wie Medien und Politiker uns manipulieren

12. Mai 2008 at 18:37

Hört sich zwar sehr plakativ und prollig an, aber ich möchte das mal an einem Beispiel demonstrieren: Die Rente. Hier wird mit Ängsten gespielt. Altersarmut heißt es. Nur was man den Leuten verschweigt ist, dass wenn sie den vorgegebenen Weg gehen, die Chance viel höher ist in diese zu rutschen. Haben Sie in letzter Zeit auch oft den Satz gehört: “Sie müssen privat vorsorgen!”? Warum müssen wir das tun?

Und vor allem was bringt mir das? Nichts! Es sei denn Sie verkaufen jemand so eine private Vorsorge. Der Verwaltungsaufwand bei den privaten ist wesentlich höher und Ihr Ertrag entsprechend niedriger. Und wenn Sie dann noch so ein so ein Schwachsinn abschließen wie eine Riester-Rente, verhalten Sie sich extrem unsozial! Warum? Denken Sie doch mal nach! Diese Rente ist staatlich subventioniert! Und was glauben Sie wer die bezahlt? Richtig, die die auf solche Mogelpackung nicht reinfallen, Leute wie ich.

Ypsilanti auf Schröders Kurs

30. Januar 2008 at 23:38

Gucke gerade den Kerner (JBK). Da sitzt diese Frau (Andrea Ypsilanti) und behauptet allen ernstes die Wahl in Hessen gewonnen zu haben. Mit weniger Stimmen. Das muss man sich mal vorstellen! Die will eine Ampelkoalition. Wer arbeitet denn mit so einer zusammen, die in ihrer eigenen Welt lebt? Gut, bei den Grünen kann ich mir das vorstellen. Aber ich glaube die FDP ist da klüger.

Auf jeden Fall sollte heute jeder gesehen haben, dass diese Frau in der Wurzel nix taugt. Obwohl Roland Koch richtig schlechten Wahlkampf gemacht hat, obwohl er so kritisiert wurde, hat er mehr Stimmen erhalten. Darüber sollten Sie mal nachdenken (wenn Sie mal vorhaben zu denken), Frau Ypsilanti. Sie machen die Politik noch unglaubwürdiger als sie schon ist.

GEZ nervt: nun antworten Sie schon!

16. Januar 2008 at 19:24

Wenn auf 2 Schreiben nicht geantwortet wurde, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf das dritte Schreiben antwortet? Wie naiv seid ihr eigentlich? Zur Erinnerung.

Jetzt heißt es:

Ersparen Sie uns weitere Maßnahmen.

Wie sehen die aus? Beugehaft? Streckbank? Daumenschrauben?
Vielleicht fangt Ihr mal an die Briefe per Einschreiben zu verschicken. Nur mal so als Tipp.
Ach, übrigens: ein fettgedruckter Satz …Bußgeld bis 1.000 €.. schreckt doch keinen ab, wenn Ihr selbst so peinliche Fehler macht.

BTW: Die Geschichte mit der Briefmarke ist noch immer nicht behoben. Solange gibt es auch keine Antwort. Zumal ich auch nicht verpflichtet bin zu antworten, wenn ich nichts gebührenpflichtiges besitze.

Mal schauen wie es weiter geht…

Schon GEZahlt? Nein danke!

13. Dezember 2007 at 20:12

Gerade das zweite Schreiben erhalten. Ich antworte einfach mal an dieser Stelle darauf.

Wir bitten Sie erneut, uns den Antwortbogen ausgefüllt zurückzusenden. Alles andere kostet nur zusätzlich Zeit, Geld und Mühe.

Mir nicht! Außerdem: wenn auf einem “Antwortumschlag” in dem Feld für die Briefmarke “Bitte freimachen” steht, schicke ich es aus Prinzip nicht zurück. Ihr haut da etliche Leute mit übers Ohr. Das ist schlicht und ergreifend Abzocke. Fast so dreist wie eure Gebühren. Wenn “Antwort” auf dem Umschlag steht, ist selbige kostenlos. Hier wird die Unwissenheit der Leute ausgenutzt. Seriöse Firmen schreiben da z.B. “das Porto übernehmen wir für Sie” drauf.

Dann der letzte Satz:

Antworten Sie uns bitte in jedem Fall bis zum 02.01.2008, auch wenn Sie meinen, nicht dazu verpflichtet zu sein.

Klingt doch verdächtig, oder? Schauen wir mal ins Kleingedruckte auf dem Bogen. Da steht:

…Nur wenn Sie weder Radio noch Fernsehen noch ein anderes empfangstaugliches Gerät haben, besteht keine gesetzliche Auskunftspflicht…

Bingo! Hab ich dann eben nicht! Noch Fragen?

Bitte sehen Sie von weiteren Schreiben ab. Danke – auch der Umwelt zu liebe! ;-)

Wenn ich Zeit hätte…

27. Juli 2007 at 19:04

…würde ich gerne dahin und da natürlich und auch hier hin. Geht aber nicht. Zum Geburtstag hätte ich mir die Zeit genommen. Aber natürlich schneller ausverkauft gewesen als man gucken kann. Warum bekommt Schwerin nichts gebacken? Für etwas in der Region hätte ich Zeit. Aber nein. Warum kommen hier nur solche Deppen wie Roland Kaiser oder Rosenstolz her? Festivalmäßig passiert hier gar nichts. Sogar Rostock stellt jedes Jahr was auf die Beine. Und was macht die Landeshauptstadt? Sie putzt sich für die Buga2009.

Charts sind nicht mehr Charts

25. Juli 2007 at 18:41

Eigentlich waren eben diese ja nie so richtig transparent. Was jetzt aber passiert, verschlimmert das Ganze noch um ein Vielfaches. Wie heise berichtet, werden die Charts jetzt nicht mehr nach verkauften Exemplaren erstellt, sondern nach erzielten Umsätzen. Ein Nackenschlag für die Leute, die ihre Platten zu fairen Preisen verkaufen wie ich finde. Und gibt es nicht auch Unterschiede in den einzelnen “Plattenläden” bei den Preisen gleicher Platten? Erobern bald gute Musik-DVDs die Charts? (Hat ja bis jetzt nur eine Band geschafft *hust*)

Media Control spricht von dem größten Umbruch in den letzten 30 Jahren der Chartertmittlung. Dem stimme ich zu, aber in die richtige Richtung? Ich glaube nein. Ich halte das ehrlich gesagt für absoluten Schwachsinn. Wie gesagt, geht nun die Transparenz noch mehr flöten und Media Control kann jetzt nicht mehr so leicht nachweisbar manipulieren. Schon Verträge mit Labels geschlossen? (reine Mutmaßung meinerseits) Aber was wollen die sonst damit erreichen? Ich glaube, die wollen nur ein noch größeres Stück vom Kuchen.

Regierung will RAP Texte verbieten

22. Mai 2007 at 20:47

Nach langem Suchen hat unsere Regierung tatsächlich mal wieder ein neues Feinbild gefunden. Nach Killerspielen, Rauchern und dem „flatrate-Saufen“ ist die Musik dran. Ich hab schon drauf gewartet. Diese Texte voller Gewalt und Sexismus sind wirklich kreuzgefährlich. Scheiß die Wand an. Diesen neuen Trend muss man stoppen! Sofort!

Neuer Trend?
Gab es nicht vor ca. 10 Jahren mal einen Rapper der, im Gegensatz zu diesen möchtegern Gangsterrappern aus Deutschland, mit seinem Album hierzulande auf Platz 1 war? Ging es in den Texten nicht darum jemanden die Kehle durchzuschneiden? Ach, halt. Die Texte waren ja auf Englisch. Das konnte ja nie zur Gefahr werden. Messt ihr hier etwa mit zweierlei Maß?