Wahrnehmung

20. Oktober 2009 at 23:43

Sich morgens auf den Tag freuen. Gedanken miteinander teilen. Einem Call-Center-Mitarbeiter die Welt erklären. Grinsend auflegen. Es kaum erwarten zu können einen Link verschicken zu können. Sich mit Inhalten kritisch auseinander setzen. Laut Musik hören. Nicht über Trolle aufzuregen. Tasten der Tastaturen nach Alphabet sortieren. Schiedsrichtern grinsend die Regeln erklären. Im Abseits stehen. Andere ins Abseits stellen. Nicken und nein sagen. Jemanden ein Kompliment machen ohne was damit bezwecken zu wollen. Vom Cutoff raisen. Mit Nuts checken. Mit Chinesen auf englisch unterhalten. In Rätseln sprechen. Fünfe grade sein lassen. Das komplette Kücheninventar auf einmal abwaschen (zu müssen). Spontan in Urlaub fahren. Mit der Ex-Freundin aussprechen. Ehrlich zu sich selbst sein. Verzeihen können. Plauderkasten ausschalten. Auf einen 3-Zeiler mit 2 Seiten antworten. Nachts ein Buch lesen. Blumen ohne besonderen Anlass verschenken. Altlasten auch eben diese sein lassen. Sich freuen auf das Hier und Jetzt. Prioritäten setzen. Menschen helfen die es wirklich verdienen. Dankbar sein. Sich abends hinsetzen und Blogbeiträge schreiben.

DANKE JOHNNY!

Musiktipp: Eschenbach

12. Oktober 2009 at 23:54

Freitag, der 13.11.2009 wird ein echter Glückstag für alle Liebhaber deutscher Musik. Denn dann kommt nicht nur die Tour DVD “von A nach W” von Stephan Weidner und Co (inklusive Tour Doku, Live in Berlin + Audio-CD) raus, sondern auch das Album von Eschenbach. Eschenbach ist beim Label von 3R. Produziert wird das Album von Stephan Weidner. Aber damit lange nicht genug. Einige Gastsänger und Sängerinnen machen dieses Album sehr abwechslungsreich. Wunderbare Texte und richtig cooler Sound lässt nachfolgendes Video aus dem Studio erwarten. Zu Gast werden sein: Ben Tewaag (ja genau der), Yen von der Band YEN (ab ca. 4:15 – Gänsehaut), Stephan Weidner und Nina C. Alice von Skew Siskin, die schon auf der “Schneller, Höher, Weidner” gastierte. Gefühlte 10 Mal hab ich das Video heute schon inhaliert und rate es mir nachzumachen. Willst du nicht ändern was dich stört?