Baja

31. März 2009 at 0:38

Die Baja bildet womöglich eine der krassesten Grenzen auf der Welt. Im Norden (USA) sieht man die Villen der Reichen. Im Süden (Mexico) dann die Armut. Ein Leben im Dreck. Es ist die gleiche Region, aber die Verhältnisse könnten nicht unterschiedlicher sein. Eine Region geprägt von Bergen und Wüsten. Eine Hitze, die man sehen kann. Flimmernd spiegelt sie sich auf den schlechten Straßen. Eine Landschaft wie man sie wohl hierzulande nur aus Western kennt. Also mit diesen typischen Kakteen. Und natürlich auch mit diesem komischen Gestrüpp, welches immer kurz durch das Bild fliegt. Welche Gedanken muss man wohl haben, wenn man in diesem Szenario befindet?

Fernab davon die lange Pazifik-Küste. Diese lauschigen Lagunen. Man hört das Wasser auf die Felsen schlagen. Mal schnell – mal etwas langsamer. Draußen auf dem Meer hört man die Geräusche der Wale. Es ist irgendwie der krasse Gegensatz zum Festland. Und doch die gleiche Idylle. Jedes auf seine Weise. Beides hat seine Reize. Beides seine Vor- und Nachteile.

unvollständige Überschriften

26. März 2009 at 15:15

Der Bundesregierung traue ich wirklich sehr viel Mist zu. Die Gesundheitsreform z.B. darf sich wirklich nicht mit gesundem Menschenverstand anschauen (dazu vielleicht ein anderes Mal mehr). Von “Konjunkturpaketen” brauche ich erst gar nicht anfangen. Aaaaaaber auch ich habe meine Grenzen. DAS (Link entfernt – bitte das Bildblog -Link unten- besuchen) traue ich nicht mal der Regierung zu.

[via]

vaya con tioz – lost tapes #1

25. März 2009 at 23:54

Wie jeder weiß ist ja “vaya con tioz” eine Festivaldokumentation. Dementsprechend fehlten auch auf den DVDs rund die Hälfte der Songs, die Live performt wurden. Selbstverständlich wurden diese auch aufgezeichnet und ich hoffe sehr, dass sie auch irgendwann noch veröffentlicht werden in welcher Form auch immer. Es ist einfach zu wertvoll als das man es sich leisten könnte, diese Schmuckstücke zu verschweigen.

Bis es soweit ist, sind wir auf Fanaufnahmen angewiesen. Diese haben aber erstaunlich gute Qualität angesichts der Umstände auf dem Festival ;-) . So auch der Auftakt zu dieser Serie. Ein Lied, das vorher nie Live präsentiert wurde. Soll der Mörder von Trimmi in der Hölle schmoren – das Messer und die Wunde:

widersprüchliche Wörter

25. März 2009 at 11:28

Was ist bitte Minus-Wachstum? Kommt auf jeden Fall auf nachfolgende Liste der sog. Oxymorons:

Gefrierbrand
Doppelhaushälfte
Selbsthilfegruppe
Hassliebe
Brennholzverleih (danke aba)

gibt es weitere?

Update 12:40 Uhr:

Spiegel hat offensichtlich schocknonstop gelesen und kurzerhand den Text angepasst. Konjunktur-Einbruch, Rückgang der Wirtschaftsleistung und Schrumpfwirtschaft heißt es jetzt. Besser isses!

Fanvideo zu Prinz Valium

4. März 2009 at 21:05

Wenn man sich dabei erwischt ein Video auf youtube mehrmals hintereinander angeschaut zu haben, muss es gut gewesen sein. Mir ging es eben bei diesem Video so (mit Dank an Matze für den Link):

wer sitzt denn hier alles im Glashaus?

4. März 2009 at 13:39

Stellt euch mal vor, Dirk Bach (Moderator des Dschungelcamps) würde Dieter Bohlens DSDS als “Volksverdummung” bezeichnen. Allein das ist schon sehr unterhaltsam. Und die Steigerung davon? Richtig, wenn der Volksverdummer Nr. 1 darüber berichtet. Da kommt echt kein Kabarettist von alleine drauf…

Auflösung Quiz zur Tour 2002

1. März 2009 at 22:27

Die Frage war erwartet schwer. Ich kenne aber meine Pappenheimer und freue mich wenn ich die Antwort am nächsten Tag im Betreff einer Mail sehe. Wie komme ich eigentlich auf diese Frage. Klar, Bier. Viel Bier. :-) Nein, der eigentliche Grund ist das Video, welches die Lösung ansatzweise dokumentiert.

Wir schreiben das Jahr 2002. Die Onkelz sind mal wieder auf Deutschland-Tour und wie sich herausstellen sollte auch das letzte Mal in Schwerin. Sub7even heißt die Vorband. Daniel Wirtz, Sänger der Band, fragt die gestellte Frage und bekommt die erwartete Antwort. Darauf erklärt er, warum diese Frage völlig sinnfrei ist an diesem Tag und bekommt dafür tosenden Applaus. Später wirft er sich noch ins Publikum und lässt sich von vorne bis hinten (auf den Händen der Fans) durch die Sport- und Kongresshalle tragen. Er singt dabei “Weatherman”. Geiler Auftritt. Das aber nur am Rande.

Das nachfolgende Video stammt auch von dieser Tour. Und zwar aus Dortmund. Dort wo die beste Stimmung überhaupt ist. Nicht nur Fußball-, sonder auch Onkelzhochburg. Leider hab ich es nie in die Westfalenhalle geschafft, aber das ändert sich dieses Jahr. Auch wenn es dieses Jahr nur die kleine Halle ist – es ist Dortmund! Ich schweife wieder ab…

Also hier die Auflösung. Dazu muss ich noch sagen, dass es kurz vor dem WM-Finale 2002 war das Video – wie man unschwer hört. Auch damals schon eine riesen Euphorie im Land. “Es gibt nur einen Rudi Völler” war damals der Kultgesang. Das Konzert in Dortmund wurde in damals per Live-Stream übertragen. Die Qualität entsprechend. Der Sound etwas schräg. Dafür sehr authentisch. Ab 1:37 gibt es nun die Auflösung zur eigentlichen Frage:

[media id=8]

Apropos Tour 2002. Leider gibt es weder eine offizielle CD noch DVD zu der wunderbaren Tour. Aber unter uns – Live in Mannheim 2002 muss man gehört haben. Geht unter die Haut. Live-Erlebnis pur in super Bootleg-Qualität. Bei Fragen – fragen!