Schweriner völlig schmerzfrei

28. September 2008 at 19:36

Gramkow wird Oberbürgermeisterin. Und wieder wird dieses beschauliche Städtchen belächelt. Da geht sie hin unsere Außenwirkung. Vielleicht kann ja die BUGA nächstes Jahr Schwerin in ein besseres oder überhaupt in ein gutes Licht lenken.

Fangesang geht auch anders

19. September 2008 at 17:15

Jeder kennt doch die Lieder in den Stadien. Vor dem Fernseher kaum zu verstehen – im Stadion aber schon. Fußballfans haben teilweise sehr kreative Texte zu bekannten Melodien entworfen. Wer sich auf fangesaenge.de registriert, kann sich ein Haufen mp3s herunterladen aus den deutschen Stadien, aber auch einige internationale. Ich persönlich mag ja besonders die selbstironischen Texte wie im nachfolgenden Lied.

Besonderheit: Vorgetragen von einem Kinderchor! Der Text stammt von Fans des 1. FC Köln. Ab Sekunde 25 wird gelacht.

Schöne neue Welt

14. September 2008 at 23:55

Hier gibt es über 13.000 Menschen, die eine Kommunistin als Bürgermeisterin wollen. Wer sind diese Leute und wie kann man denen helfen? Habe kurz überlegt meinen Wohnort aus dem Impressum zu nehmen. Stattdessen möchte ich nur kurz was zu der heutigen OB-Wahl in Schwerin sagen: ICH HABE NICHTS DAMIT ZU TUN! Ich distanziere mich von dem Ergebnis und wenn die Gramkow hier Oberbürgermeisterin wird, ist für mich die Kommunalpolitik gestorben. Obwohl ich die SPD absolut nicht mag, drück ich Dr. Gottfried Timm die Daumen in der Stichwahl am 28.09.2008.

Ich hab den Glauben an uns verloren, vielleicht hab ich nie geglaubt. Habt Ihr Scheiße in den Ohren, ich sag euch – hört endlich auf. Hört endlich auf. Hört auf. Hört endlich auf. Hört auf.

Schöne neue Welt – unsere Feinde sind wir selbst.

Böhse Onkelz bei RTL-Chartshow #2

7. September 2008 at 22:29

So, ihr Pappnasen bei RTL. Wenn ihr euch schon die Mühe macht, das Video von allen Video-Plattformen aufgrund von Kritik löschen zu lassen, ist es dann sinnvoll die Stelle in der Wiederholung nicht rauszuschneiden? Soviel Dummheit gehört bestraft. Das Video ist endlich wieder da. Meine Kommentare habe ich so gelassen. Also bitte hier entlang. Dieses Mal wurde sogar noch (vom youtube-user) der Spruch von Stephan Weidner beim Biolek reingeschnitten. (der Sänger hieß trotzdem Kevin)

Ach übrigens, dieses Mal war ich so clever mir eine Sicherheitskopie zu ziehen von dem Video. Nur falls sich RTL wieder auf den Schlipps getreten fühlt. Dieses Video bleibt im Netz!

Kaum zu glauben wie viele Menschen danach echt das ganze Jahr gesucht haben. Und ich kenne nur die Zahl die bei mir gelandet ist. ;-)

Google Chrome – erste Eindrücke

3. September 2008 at 13:13

Mein erster Beitrag im neuen Browser Google Chrome und schon die ersten Einschränkungen. Aufgrund meiner Uralt-Wordpress-Version werden hier die “Bearbeitungs-Button” nicht angezeigt. Und so muss ich die Links händisch setzen, also HTML-Dingens eingeben. Wie gesagt liegt an der Version. Auf dem Weidnerwatchblog funktioniert es im Admin-Bereich wie gewohnt.

Eigentlich wollte ich ja fix was Allgemeines zum Browser sagen. Im Vergleich zum Firefox3 wirkt Chrome wesentlich schneller. Da hinkt der Fuchs doch noch ordentlich. Auch die Sache mit den Passwörtern läuft bei Chrome. Dagegen hat sich Firefox doch leicht verschlechtert im Vergleich zu den Vorgängern.

Das Importieren der Lesezeichen und Passwörter klappte reibungslos. Erster Eindruck mehr als positiv. Endlich hat ein Browser diese blöde Leiste mit “Datei, Bearbeiten, usw.” entfernt. Das braucht doch wirklich niemand. Die wichtigsten Funktionen und Einstellungen lassen sich in einem Menü einstellen. Schön schlank. Obendrauf noch ein paar nette Optik-Features, welche ich jetzt noch genauer erkunden werde. Fazit: Empfehlenswert! Standardbrowser? Ja bitte!