nichts gesehen?

28. März 2007 at 18:01

Sie haben es bemerkt. Die letzten 2 Stunden war schocknonstop nicht zu erreichen. Grund waren Probleme beim Provider. Zum Glück wird dort aber sofort dran gearbeitet und deswegen läuft auch alles wieder. Ich bitte trotzdem den kurzen Ausfall zu entschuldigen.

Für die Blinden und die Tauben #2

28. März 2007 at 14:02

tv digital

Eigentlich sollte mich so etwas nicht mehr berühren. Ich kann mich aber trotzdem nicht damit abfinden. Aber ich frage mich, wie kann man in diesen Zeiten noch so uninformiert sein? Sollten TV-Zeitschriften nicht übers Fernsehprogramm berichten und urteilen? Vielleicht mal eine Gelegenheit hier ein paar Leute (inkl. euch tv digital) zu schocken:

Wer war denn bereits 1993 bei “Rock gegen Rechts” dabei?

Wer veranstaltete denn 2001 ein Benefizkonzert “gegen den Hass” und erspielte weit über 100.000 DM zugunsten der Opfer von rechter Gewalt? Das Geld ging übrigens unbürokratisch zu den Opfern. Nicht wie üblich sich selber noch was abzwacken.

Wer hilft denn den Opfern des Krieges in Afghanistan, welche nach Deutschland fliehen?

Wer unterstützt denn ein Kinderheim in Peru?

Dieses war nur ein kleiner Auszug des sozialen Engagements dieser Band. Wer hatte denn mehr als 20 verschiedenen Nationalitäten in der Tourcrew? Und ihr sprecht da von Rechtsrock?

Schon mal Lieder wie “Deutschland im Herbst”, “Ohne mich” oder “Hass-tler” gehört? Natürlich nicht, weil ihr mit Sicherheit noch nicht ein Lied von denen gehört habt. Aber urteilen kann man ja trotzdem, oder?

So reicht auch, ich hasse mich selbst dafür, dass ich schon wieder Perlen vor die Säue schmeiße!

Schweriner Umfrage

22. März 2007 at 15:18

Endlich können Sie mal sagen, was Ihnen in Schwerin am allerbesten gefällt. Nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit und stimmen Sie ab – bei der großen Schwerin Schwerin Umfrage. Bis zum 31.03.2007 haben Sie Zeit.

P.S: Darf auch weiter gesagt werden.

Das Auge Gottes: Die etwas andere Musik

21. März 2007 at 10:28

Ehre wem Ehre gebührt. Hier also mein erster Beitrag der sich nur mit dieser Band beschäftigt. Lange hat es gedauert, aber jetzt muss ich einfach mal ein paar Zeilen darüber schreiben.

Ich gebe zu, mein Musikgeschmack ist doch sehr eigen. Bevor eine Band fast täglich in mein Gehör gelangt, muss schon einiges passieren. Bin halt verwöhnt in der Beziehung. Die aufmerksamen Leser dieses Blogs werden gemerkt haben, dass dabei nicht die Musikrichtung im Vordergrund steht, sondern viel mehr die Texte und Menschen. Wenn ich die Menschen hinter der Band nicht kenne, müssen mich die Texte voll und ganz überzeugen. Eine Mischform aus beiden sehe ich bei der Band „Das Auge Gottes“. Einen dieser Musiker kenne ich persönlich, deswegen habe ich auch ein paar Informationen aus erster Hand bekommen. Wie sie so auf Tour waren, Videodreh-Geschichten und noch einiges mehr. Nichts desto trotz ist es doch die Musik, die mich überzeugte diese Lieder regelmäßig zu hören.

Stöckchen unzensiert beantwortet

14. März 2007 at 9:47

Eine schöne Idee, die der Herr jati da hat. Blog-Stöckchen-werfen heißt der neue Volkssport der Blogger. Kurz gesagt funktioniert das so: Ein Blogger stellt eine zentrale Frage, beantwortet sie selbst und wirft anderen Bloggern diese Frage ebenso zu. Diese beantworten die dann auch im Optimalfall und geben die Frage dann auch weiter an andere. Bemerkbar macht man sich dann per Kommentar oder Trackback. Schneeballprinzip nennt man das wohl nicht nur in diesen Kreisen.

Über den Herrn aba habe ich dann auch schnell das erste Stöckchen bekommen. Die erste Frage heißt „Wie organisiert du dich beim Bloggen?“ oder so… Tja, wie mache ich das denn? Wie komme ich auf die Beiträge? Erstmal möchte ich betonen, dass ich (im Gegensatz zu vielen anderen Bloggern) nur über Dinge schreibe, die mich interessieren. Futter für Beiträge gibt es immer. Leider fehlt manchmal die Zeit um das umzusetzen. Ich könnte z. B. wöchentlich über die Dummheit der Gesellschaft berichten, lasse das aber aus verschiedensten Gründen. Zum einen bin ich mir bewusst, dass ich da Perlen vor die Säue schmeiße und zum anderen lesen solche Leute eh keine Blogs. Meine Beiträge entstehen hauptsächlich durch Fachwissen, Emotionalität, Interesse, Gedanken und guter Absicht.

Wie wird das umgesetzt? Sobald ich einen Gedanken oder auch mehrere zu einem Thema habe, werden diese aufgeschrieben. Meistens ist dann ein PC in der Nähe um das in ein Textdokument zu hämmern. Wenn nicht, tut es auch ein handelsüblicher Stift, der die Gedanken dann aufs Papier bringt. Bei längeren Geschichten wird immer offline geschrieben. Ist einfach sicherer. Links werden nachträglich eingefügt. Bei kürzeren wird auch mal direkt in WordPress (WYSIWYG-Editor) geschrieben. Dieser Editor ist einfach praktischer und die Arbeit geht fixer. Schönheitskorrekturen kann man dann immer noch im HTML Editor vornehmen. Ich spar mir mal an dieser Stelle die „welche WordPress Version hast du?“ – Pisse. Ich meine, wen interessiert das und was spielt das für eine Rolle? Klar durch ständiges updaten ist er vor Angriffen geschützt, aber ich sag euch: auch Spammer und Hacker haben ihren Stolz. Wo es nichts zu holen gibt, brauch man auch nichts außergewöhnlich schützen.Wenn mir ein Beitrag auf anderen Blogs sehr gefällt, wird auch mal nur ein Beitrag zu diesem Thema geschrieben. Ist aber eher die Ausnahme. Will ja mehr eigenes Zeugs machen.

Da war ja noch die Frage nach den Informationsquellen. Also ich lese garantiert nicht diese Verbrecher Spiegel Online oder Bild. Wenn ich Billig-Journalismus haben will, kann ich auch die SVZ kaufen. Die kommt wenigstens aus der Region.

Es gibt so etwa 10-15 Blogs, die ich täglich lese. Wobei von denen nur so 5-6 mehrmals wöchentlich aktualisiert werden. Und diese 5-6 habe ich auch in meinem RSS-Reader in Thunderbird eingepflegt. Hinzu kommen noch ein paar Websites, die für meine Beiträge relevant sind.

So das war es auch schon fast fürs erste Stöckchen. Eines möchte ich noch an Herrn jati loswerden. Ich bezweifele zwar das er den Artikel bis zum Ende ließt oder überhaupt ließt, aber trotzdem: Ich schätze Sie wirklich sehr. Sie sind meines Erachtens ein sehr intelligenter Mensch und die Idee ist wirklich super – habe mich sehr gefreut, dass da mal jemand was in die Hand nimmt um ein kleines Blogger-Netzwerk aufzubauen. ABER – was soll das Gewinnspiel? Wollen Sie sichergehen, dass sich auch der letzte Trottel an der Aktion beteiligt? Wenn man auf dieses Stöckchen antwortet, dann aus Leidenschaft und nicht um einen Preis zu bekommen. Das ist kontraproduktiv zur Idee. Falls ich jetzt immer noch im potentiellen Gewinnerpool bin – bitte rausnehmen. Nee, war nur ein Scherz. Ich hab ja gelernt, dass der Gewinner eh lange vor Ende der Aktion feststeht. Nichts für ungut. Gucken Sie mal nach rechts. Dort sind Sie auch verlinkt und das soll was heißen. Im Sinne der Sache werfe ich das Stöckchen zu:

Alexander von onkeltank.de

Carolin von caros.net

und dem Christoph von Fotografie-Schwerin.de

Rocksau?

12. März 2007 at 20:13

Pünktlich zum gefühlten Frühlingsanfang gibt es die passende Musik dazu. Kostenlos und legal im Internet. Und siehe da – ich höre gelegentlich auch mal Lieder, die nicht in deutscher Sprache sind. So auch das erste der beiden. Godspeed von Pro-Pain feat. Stephan Weidner. Ein schöner Rocksong mit einem noch genialeren Refrain.

Beim zweiten Song covern Pro-Pain den Song “Terpentin” von den Böhsen Onkelz. Ich mag den Akzent wenn Amerikaner deutsch singen. Finde ich sensationell, dass sie sich daran versucht haben.

Holt euch die Songs hier. Zu finden natürlich unter MP3s.

Und das Feedback bitte in die Kommentare.

offener Brief an MTV: Eure Uhr geht eine Woche nach

10. März 2007 at 0:01

Na Ihr Nachtjacken von MTV! Seid Ihr aus dem Winterschlaf erwacht? Das lag doch nicht etwa an meinem Beitrag, oder? Gestern veröffentlicht MTV die Charts vom “09.03.2007″ – aber eigentlich sind es die Charts von letzter Woche. Wie kommt das? Habt Ihr euch mal ne Woche die Birne weggesoffen oder geht eure Uhr eine Woche nach?

Dazu muss man noch sagen: Die Charts stehen praktisch Dienstag schon fest. MTV veröffentlicht die Charts erst am Freitag. (glaube ist so vorgeschrieben) Das bedeutet auch, dass sie gut 3,5 Tage Zeit haben die Charts auf die Website oder ins CMS oder WordPress oder Sonstiges zu bringen. Und da habt Ihr eine Woche Verzug? Also mir wäre das peinlich als Musiksender. Oder vielleicht seid ihr ja auch Rebellen!? So richtig gegen den Strom schwimmen und so! Halt cool und trendy sein wie viva! Ist das das Ziel? Schreibt mir doch mal Lasst mir doch mal schreiben! Ich bin neugierig!

Hier also die Charts vom 09.03.2007 auf MTV (02.03.2007 bei allen anderen):

MTV die Schlafmuetzen

(falls Ihr Browser das Bild skaliert, bitte Größe anpassen – liegt dieses Mal nicht an mir)

P.S: Liebe MTV.de-Macher: Die neuesten Charts könnt Ihr euch dann bei Viva (Link oben) angucken. “Böhse Onkelz” wie erwartet abgerutscht: Platz 8 ist aber höher als erwartet. Eine würdige neue Nummer 1: Tokio Hotel! ;-) (das war Ironie)

Das ist kein Beitrag

9. März 2007 at 0:28

Wirklich nicht. Sie brauchen nicht weiterlesen. Na gut, es ist doch einer, sonst könnten Sie ihn ja nicht lesen. Aber kommentieren dürfen Sie nicht. Im Grunde ist es ein Insider-Beitrag. Es wird heute, dem Tag angemessen, nur diesen Beitrag auf dem Blog geben. Nur ein Zeichen, dass ich dran denke – mehr nicht. Wenn Sie nicht wissen was gemeint ist, werden Sie es nie erfahren. Ist ja auch nicht so schlimm, denn das hier ist ja kein Beitrag. Verkneifen kann ich mir das trotzdem nicht. Ich lass mir doch nicht den Mund verbieten. Aber ein wenig schon, sonst wäre das hier ja ein Beitrag und nicht so ein Insider. Manchmal muss man auch auf andere hören – ganz sicher. Ein Lächeln ist mir sicher. Das reicht. Endlich mal wieder kreativ. Sagte ich nicht, dass das kein Beitrag ist?! Sie haben jetzt bis zum Ende gelesen und wissen nicht mal worum es geht. Einen schönen 09. März noch.

Für die Blinden und die Tauben

5. März 2007 at 14:22

Und jetzt noch der Ritterschlag: Wir werden verschwiegen. Das ist super! Das hatten wir auch noch nicht. Und ich hab mich gefragt wie man es umgehen kann, vaya con tioz auf die 1 zu setzen. Die Lösung war ganz einfach. Der cleverste Sender überhaupt “MTV” hat es vorgemacht. Einfach ignorieren. Das ist so geil. Ich freu mich tierisch darüber. Schauen Sie sich mal die Charts auf MTV an. Diese als offizielle Charts zu nennen ist zwar frech, aber wir sind Schlimmeres gewonht. Zum Vergleich bei anderen Anbietern dieser Album Charts: Charts auf Viva oder hier auf mix1. Seid Ihr etwa die Einzigen liebe Freunde bei MTV? Sogar AOL weiß es besser!
Als ich das gesehen habe musste ich spontan an ein Lied der Onkelz denken: Fahrt zur Hölle, speziell an folgende Passage:

Für die Blinden und die Tauben noch ein allerletztes Mal
Ihr wollt es immer noch nicht glauben
Ihr könnt’s nicht ändern, es ist wahr
Fahrt zur Hölle mit euren Lügen, die wirklich niemand braucht
Wir lassen uns nicht unterkriegen, niemand hält uns auf
Fahrt zur Hölle

aus [Böhse Onkelz - Fahrt zur Hölle (Weißes Album - 1993)]

Edit:

Aufgrund einer Anmerkung eines geschätzten Kollegen und zur Sicherheit hier ein Screenshot. Bei genauer Betrachtung würde ich sagen, dass erstmal das Datum ersetzt wurde (Positionen wie letzte Woche). Der Praktikant, der die Seite pflegt, ist wohl nicht so schnell.

MTV pennt

MTV hat es verpennt

Viva macht es besser

Viva kann es besser

AOL auch

AOL auch

der Vollständigkeit halber, hier auch mix1:

mix1 charts

Update:

Habe jetzt die Links entfernt, weil die eh bald nicht mehr stimmen. Dafür gibt es schöne Screenshots. Danke auch an Matze, der in letzter Sekunde noch gehandelt hat. War ein wenig busy zu der Zeit.