Schocknonstop Kultur – Nachlese

13. November 2006 at 9:40

Was Frau Sophie, Frau Jules, Frau Nadine, Herr Ivalo und Herr Thom* im Speicher veranstalten ist aller Ehren wert. Die Rede ist natürlich von Schmalz und Marmelade. Meine erste Veranstaltung hat mich voll und ganz überzeugt. Das Thema hieß „Heimat“. Texte voller Witz und Charme, nachdenkliche Geschichten, musikalische Einlagen – alles da. Wirklich toll und sehr empfehlenswert. Als Gäste waren unter anderem die Taggs Schwerin da. Eine junge Theatergruppe, die sehr schöne Texte schauspielerisch darstellte. Sehr gelungen. In entspannter Atmosphäre gab es natürlich auch reichlich Schmalz und Marmelade. Also ich werde ganz sicher dort wieder hingehen und jedem anderen der noch nicht dort war kann ich nur empfehlen da mal reinzuschauen.

Ich freu mich schon auf den 10.12.2006 wenn es wieder heißt: Schmalz und Marmelade – die Frühlese für Spätaufsteher. Nächstes Mal dann mit dem Thema „Advent“. Achtung – nächstes Mal ist die Veranstaltung im Freischütz.